FVBUSICOULOUR 15
Ehrenmal PDF Drucken

Am 11. Juni 1923 wurde das Ehrendenkmal unseres Dorfes in der Ortsmitte errichtet. Es besteht aus Feldsteinen und einer Granitkugel, die von einem Bauern aus dem Dorf selbst gefertigt wurde.

Im ersten Weltkrieg verlor Zahrensen neun Männer, drei weitere wurden vermisst. Zwei Soldaten sind an ihren Verwundungen gestorben. Der zweite Weltkrieg verlangte elf Männer und weitere fünf Vermisste. In den Jahren 1954/55 wurde das Ehrenmal erweitert, um sich auch dieser Soldaten zu erinnern.

Ab 1958 erfolgte seitens des Schützenvereines eine Kranzniederlegung zum Heldengedenktag. Das Ehrenmal war damals noch nicht offiziell von der Gemeinde Schneverdingen eingeweiht worden. Dies erfolgte im Jahr 1958 auf Drängen der Bevölkerung des Dorfes.

Einmal im Jahr, am Schützenfestsonntag, hält der Zug des Schützenvereins mit dem Spielmannszug während des Ummarsches am Ehrenmal, um seiner Toten aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg zu gedenken. Ein großer Kranz wird vom ersten Vorsitzenden gemeinsam mit den Kranzträgern niedergelegt. Ein sehr inniger Moment, der dank der musikalischen Begleitung noch vertieft wird.

Ehrenmal in Zahrensen

 
© 2017 Zahrensen
Kostenlose Joomla Templates von funky-visions.de