FVBUSICOULOUR 15
Namensgebung PDF Drucken

Stein am Todesort Moritz von ZahrenhusenEs ist mit ziemlicher Sicherheit davon auszugehen, dass der Name unseres Ortes Zahrensen auf das Geschlecht der Ritter von Zahrenhusen zurückgeht.

Obwohl die Schreibweise der Namen der Ritter seinerzeit recht unterschiedlich war, hat sich doch im Laufe der Jahrhunderte der Ortsname Zahrensen gebildet. Die erste uns bekannte urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1231.

Der letzte Ritter von Zahrenhusen war Moritz von Zahrenhusen. Selbiger war als Raubritter in der Gegend bekannt, da er sich Dinge die er nicht gutwillig erhalten konnte, nahm er sich gewaltsam von reisenden Kaufleuten. Moritz von Zahrenhusen starb im Jahr 1590 bei einem Raubüberfall. Er war der letzte seines Geschlechts.

Auf dem Grundstück des heutigen Junkernhofes in Zahrensen stand früher eine Burg der Ritter von Zahrenhusen. Eine Magdalene von Zahrenhusen heiratete Anfang des 17. Jahrhunderts einen Dietrich Freese. Damit verschwindet der Name auf dem Hof, der dem Ort den Namen gab.

Das Taufbecken in der Kirche in Schneverdingen wurde von Magdalene Freese geb. von Zahrenhusen im Jahr 1652 nach glücklich überstandener Geburt gestiftet. Das Taufbecken befindet sich noch heute in der Kirche.

 

Taufbecken in der Peter und Paul Kirche in Schneverdingen

 

 
© 2017 Zahrensen
Kostenlose Joomla Templates von funky-visions.de